Tipp!
Tatort Internet
vom Markt & Technik Verlag

Das Handbuch gegen Rufschädigung, Betrug und Beleidigung im Netz. Geballte Informationen, Tipps und Tricks auf über 400 Seiten. Schützen Sie sich, Ihre Kinder, Ihre Firma und Ihr geistiges Eigentum im Internet.

400 Seiten

ab 16,- Euro
jetzt bestellen

Ihre Pflichten als...

Foren-Betreiber

Auf der Seite „Pflichten von Homepage-Betreibern“ können Sie sehen, dass der Betreiber einer Homepage viele rechtliche Vorschriften beachten muss. Z.B. ist er für Inhalte und Links auf seiner Seite verantwortlich. Wie sieht es jetzt aus, wenn es „gar nicht seine“ Inhalte sind, weil ja irgendwer fragwürdige Texte und Links in sein Forum geschrieben hat?

Nun, auch dafür ist er laut LG Hamburg haftbar. Allerdings wieder, wie im Internetrecht üblich mit vielem „Wenn und Aber“. Laut LG Hamburg handelt es sich bei einem Forum sogar um eine "besonders gefährliche Einrichtung". Lesen Sie dazu bei Heise.de hier nach. Auch das Urteil steht dort zum Download bereit. Als groben Leitsatz kann man sagen: Der Forenbetreiber ist verantwortlich für alles was in seinem Forum geschrieben wird. Eigentlich ist man gezwungen jedes neue Posting zu lesen und per Hand freizuschalten. Wenn zwei Mitglieder streiten und beginnen die übliche Netiquette zu vergessen, sitzen Sie zwischen den Stühlen und müssen auf Anfrage auch Postings wieder löschen.

Aber natürlich wird auch nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird. Und bei einem kleinen Forum über Modellbau wird es jetzt auch nicht gleich Mord und Todschlag geben. Allerdings sollten Sie z.B. kein brisantes, politisches Forum ins Netz stellen und sechs Wochen in den Urlaub fahren, ohne einen Blick darauf zu werfen.